Forum

Zurück zur Themenübersicht

12. Spieltag Eifel-Kreisliga A 2013/2014
18
ak-47
2013-11-11 20:44:45
Zum Auswärtsspiel beim FC Bitburg trat unsere SG bei feuchten Bedingungen zum Abendspiel auf dem Kunstrasenplatz der Stadionanlage Ost in Bitburg an.

Das Comeback von Jochen Adams stand vor der Tür. Doch beim Aufwärmen nahm Adams Wunsch nach dem langersehnten Comeback ein jehes Ende.

So stellten wir taktisch um und schon beim Aufwärmen war zu sehen, was für beide Teams heute auf dem Spiel stand.

Pünktlich um 18:30 Uhr wurde das Spiel durch Schiedsrichter Wolfgang Köhler , der durch ein Gespann unterstützt wurde, vor 130 Zuschauern angepfiffen.

Schon in den ersten 15 Minuten war zu erkennen, dass hier zwei gleichwertige Mannschaften aufeinander trafen. Völlig unerwartet fiel in der 16. Minute das 1:0 für Bitburg. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld konnte der Ball nicht geklärt werden und nach großem durcheinander im Fünfer konnte Bitburgs Nr. 47 zur Führung einnicken. Da sah unser sonst sehr souveräner Keeper Jens nicht gut aus.

In einem sehr intensiven und körperbetonten Spiel glichen wir verdient in der 31. Minute aus. Nach toller Kombination im Mittelfeld steckte Captain „Uhles“ auf Speedy Mertes durch. Dieser hatte mit seinem Wahnsinns Antritt kein Problem an der Bitburger Hintermannschaft vorbeizuziehen und schob im Nachschuss zum verdienten 1:1 Ausgleich ein.

In folge dessen hatte Steve „Steve,Steve“ Götzinger nach einem Freistoß aus dem Halbfeld aus halbrechter Position sogar die Chance zur Führung.

Halbzeitfazit: Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Jedoch waren wir auch heute in der sogenannten und weltweitbekannten „SG Halbzeitgaudishow“ unserem Gegner wieder deutlich überlegen.

Mit neuem Elan gingen wir in die zweite Hälfte und erwischten den besseren Start. In der 53. Minute konnte sich der FC Bitburg glücklich schätzen, denn nach einem Eckball wurde Uhles © Kopfball im letzten Moment auf der Linie geklärt.

Nun ging es hin und her.

In der Folgezeit hatte der FC die besseren Möglichkeiten zur Führung. In der 54. Minute zielte Bitburgs Floß zu genau neben den Pfosten und sechs Minuten später wurde dieser Pfosten dann auch getroffen.

Glück gehabt...

 Nach großer Unsicherheit in der Bitburger Abwehr und gutem Teampressing unserer SG hatte der eingewechselte Krämer durch einen Pressschlag die 2:1 Führung auf dem Fuß.

Der Ball verfehlte das Tor nur um Zentimeter.

In der 70. Minute vergab Bitburgs Nr. 16 freistehend vor unserem Keeper. Selbiger schoss in der 83. Minuten mit viel Dampf auf unser Tor. Doch – no Chance ! Unser guter Keeper tauchte sicher & blitzschnell ab und hielt auch diesen Ball.

Die letzten 10. Minuten des Spiels gehörten dann ausschließlich der SG.

Die drei eingewechselten Krämer, D. Hargarten, und „Lai“ Weber wurden zu führenden Protagonisten dieses Spektakels.

Zu erst verzog Krämer aus 16 Metern nach einem super Alleingang freistehend vorm gegnerischen Torwart knapp rechts vorbei.

Die letzte Chance des Spiels sollte gleichzeitg auch die Beste sein. Der auffällige Krämer tankte sich super durch, hatte das Auge für Dustin Hargarten, der muss ihn direkt nehmen, und verzieht um Millimeter ! Das hätte die Führung sein können, - müssen !

Gegen Ende des Spiels sah der Bitburger Simon Floß noch die Gelb/Rote Karte.

Dies bestätigte die Auffassung vieler Zuschauer, welche erfahrene Führungsspieler auf Seiten der Bitburger vermisst haben, die die jungen Wilden in die Realität der Kreisklasse A zurückholt.

Alles in allem war die Punkteteilung gerechtfertigt, da in einem sehr intensiven Spiel keine Mannschaft ein deutliches Chancenplus+ aufzeigen konnte. Für die weiteren Spiele muss das Spiel in der gegnerischen Hälfte verbessert werden und gerade die junge Offensivabteilung muss sich noch mehr trauen, um sich langfristig erfolgreich zu etablieren.

 

Das nächste Spiel der SG ist am kommenden Sonntag, den 17.11 in Malbergweich.

 

Aufstellung: Gieselmann – Budzak, Kraemer, Marx – Adams, Götzinger, Heinz, O. Christian, Junker(D. Hargarten) – Kirchen(Weber), Mertes(Krämer)

 

C.H errison#31

Antworten







Forum Version: 1.2.9 - © SC Malbergweich (Michael Peters)