Forum

Zurück zur Themenübersicht

11. Spieltag Eifel-Kreisliga A 2013/2014
17
ak-47
2013-11-05 13:08:54
Derbytime in Schleid
 
 
Zum heutigen Auswärtsspiel trat unsere SG bei kaltem und feuchtem Wetter auf dem Rasenplatz in Schleid an. Der Untergrund war, obwohl es tags zuvor wie aus Eimern schüttete, gut zu bespielen.
Pünktlich um 14:30 Uhr wurde das Spiel durch den guten Schiedsrichter Thomas Haus angepfiffen. 
 
Nach müdem Beginn beider Teams hatte die SG bereits in der 7. Minute Glück als der Schleider Spieler Marius Reiter alleine auf das Tor zulief und am Torwart und Tor vorbei schoss. Auch 2. Minuten später konnte Reiter nach einer Reichel-Flanke den Ball nicht Ertragbringend verwerten. Hier hätte es bereits 2-0 für die Hausherren stehen können.
Erst jetzt fand die SG allmählich besser ins Spiel und kam nach einer Flanke von Pascal (Rascal) Junker und dem daraus resultierenden Kopfball durch Stefan Kraemer zu seiner ersten Torgelegenheit. Bereits 31. Minuten waren gespielt als Kraemer nach einer Hereingabe von Timo Adams den Ball knapp verpasste. Bis zur Halbzeit war das Spiel ohne weitere Höhepunkte.
 
In der zweiten Halbzeit hatte die SG mehr Ballbesitz, konnte diesen aber nicht in Tore umsetzen. Das Spiel in das letzte Drittel des Gegners funktionierte nicht. So versuchte Kapitän Christian durch einen Fernschuss den Schleider Torhüter Heinisch zu überwinden. Dieser konnte den Ball jedoch zur Ecke klären.
Die Offensive der Schleider fand bis zur 70. Minute kaum statt. In der 70. Minute stand es dann aber völlig überraschend 1-0 für die Hausherren. Ein 18- Meter Freistoß von Claudio Zornio konnte Torwart Gieselmann nur an die Latte lenken. Von dort aus prallte der Ball direkt vor Manuel Weis, der keine Mühe hatte den Ball über die Torlinie zu drücken. In der 78. Minute scheiterte Pascal Junker nach tollem Schuss nur an der Latte des Gästetores. In der 82. Minute konnte die SG jedoch zum verdienten Ausgleich treffen. Kapitän Christian spekulierte am langen Pfosten auf die Hereingabe von Fabian Mertes und konnte ohne Mühe den Ball hinter die Linie befördern. In der 83. Minute hatte Fabian Mertes aus dem Gewühl die Möglichkeit zum 2-1 für die SG einzunetzen. Jedoch konnte Schlussmann Heinisch klären. 2. Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit konnte Sturmtank Kraemer eine Freistoßhereingabe von Timo Adams freistehend vor dem Tor nicht nutzen.
 
Alles in Allem war die Punkteteilung gerechtfertigt, da die SG bereits nach 10. Minuten mit 2-0 zurückliegen hätte können. Für die weiteren Spiele muss das Spiel in der gegnerischen Hälfte verbessert werden und dumme Fouls vermieden werden.
 
Nächstes Spiel ist am 10.11.13 um 18:30 Uhr in Bitburg
 Aufstellung: Gieselmann - Dustin Hargarten, Marx - M. Christian, Götzinger, Heinz, O. Christian, Junker, T. Adams, Mertes, Krämer

Antworten







Forum Version: 1.2.9 - © SC Malbergweich (Michael Peters)