Forum

Zurück zur Themenübersicht

5. Spieltag Eifel-Kreisliga A 2013/2014
11
ak-47
2013-09-23 22:56:28
Zum 3. Auswärtsspiel der Saison fuhr die SG mit ein paar Verletzungssorgen nach Lambertsberg. Ohne die Stammkräfte Oliver Christian, Nico Heinz, Andreas Klink und der angeschlagene Sean Salter stellte uns der Trainer auf die schwere aber dennoch lösbare Aufgabe gegen die bis dahin noch sieglosen Lambertsberger ein.
Mit einer neuen Formation fanden wir hervorragend ins Spiel, Lambertsberg wurde zu Beginn überlaufen. So kamen wir auch schon nach 5 Minuten zu einer Großchance durch Stephan `STEVE` Götzinger, der allerdings den Ball zu ungenau auf den mitgelaufenen Fabian Mertes spielte. Riesenchance!
In der 9. Minute hatte Mertes die Chance auf das lang ersehnte Tor, allerdings verzog er knapp am Tor vorbei. Das hätte die Führung sein müssen!
Kurze Zeit später setzte sich Mertes auf der linken Seite- die seit langer Zeit noch mal wegen Adams und Mertes brannte – durch und flankte den Ball auf Stefan Krämer, der einen wuchtigen Kopfball vom 11er nicht im Tor unterbringen konnte. Der Torwart war bei dem Kopfball, der mehr Geschwindigkeit hatte als manch einer fest schießen kann, mit einer Glanzparade zur Stelle. Kurz vor der Pause stand Thomas `Cherry` Kirchen nach einem verunglückten Rückpass frei vorm Tor aber brachte das Leder aus 3 Metern nicht im Tor unter. Die SG aus Lambertsberg konnte sich nur einmal gefährlich vorm Tor von Jens Gieselmann blicken lassen und hätte sich nicht über einen 0:2 Rückstand zur Pause beschweren dürfen.

Halbzeit.

In der Halbzeitpause wurden wir wegen unserem starken Auftreten in der 1. Halbzeit gelobt, allerdings wurde die Chancenverwertung bemängelt. Wir sollten in der 2. Hälfte genau so weiter spielen wie in der 1. Halbzeit. Aber es kam ganz anders.
Zu Beginn fanden wir nicht mehr wirklich ins Spiel, verloren die Ordnung und kamen nicht mehr in die Zweikämpfe.
So kam es, wie es zurzeit jede Woche kommt.
Nach einem missglückten Klärungsversuch bekam Timo Adams im Mittelfeld den Ball und wollte lässig an 2 Gegenspielern vorbei tänzeln. Er verlor den Ball und nach 2 gespielten Pässen kam Eric Schmitz vom 16er zum Schuss. Der Ball kullerte ins lange Eck und nach 59 Minuten stand es 0:1. Kopf hoch T-Rex!
Nun musste ein Zeichen von uns Spielern kommen, aber wir fanden nicht mehr ins Spiel. Auch die eingewechselten Nikolai Weber alias `Lai`, Markus `Mokkes` Christian und Sean Salter brachten nicht den gewünschten Schub nach vorne.
In der 75. Minute hatte Salter nach einem stark erkämpften Ballgewinn gegen den Torwart die Chance von der Grundlinie aus spitzem Winkel den Ausgleich zu erzielen, aber der Ball flog Millimeter am Pfosten vorbei.
Kurze Zeit später wurde Mertes an der Außenlinie nach starker Balleroberung grob gefoult, Mario Hager hatte Glück, dass er nur die gelbe Karte gesehen hatte. Alle waren richtig sauer auf den Spieler, er unterbrach eine hervorragende Kontermöglichkeit und nahm die Verletzung von Mertes in Kauf.
Auch in Überzahl schafften wir es nicht den ersehnten Ausgleich zu erzielen (Hager sah 2 Minuten nach seinem groben Foul die Ampelkarte), wir waren viel zu hektisch vorm Tor und verloren den Ball zu schnell.

Fazit: Nach einem bärenstarken Beginn mit vielen hochkarätigen Chancen müssen wir uns an die eigene Nase fassen, dass es nicht zu einem Punktgewinn gegen die SG Lambertsberg gereicht hat, die nur einmal vor unserem Tor waren und eiskalt aber auch mit Glück das goldene Tor schossen. Wir müssen an unserer Chancenverwertung arbeiten und versuchen nicht nur 45 Minuten eine Topleistung zu zeigen.
Nächstes Spiel ist am Sonntag, den 29.9.13 um 14:30 Uhr in Neuheilenbach gegen das Tabellenschlusslicht aus Speicher. Dort muss die Mannschaft eine Reaktion zeigen. Ein Sieg gegen den Aufsteiger ist Pflicht!
#6teen

Antworten







Forum Version: 1.2.9 - © SC Malbergweich (Michael Peters)